f r
_

PRANAYAMA

Pranayamas

Pranayama ist die bewusste und willentliche Lenkung der Atmung (Prana= Atem auch Energie, ayam = kontrollieren, regulieren).

Mit jedem Atemzug nehmen wir nicht nur Sauerstoff auf, sondern auch Prana auf. Prana ist kosmische Energie, die Kraft im Universum, das Grundelement von Leben und Bewußtsein.

Das zielgerichtete Lenken des Prana im Körper kann zur Steigerung der Vitalität, körperlichen Entgiftung und Erhöhung der Immunabwehr sowie zur Erlangung innerer Ruhe, Entspannung und geistiger Klarheit eingesetzt werden.

In der Mythologie heißt es, dass jedem Wesen vorherbestimmt ist, wie viele Atemzüge lang sein Leben dauern wird.

Der Yogi versucht nun, durch natürliche Verlangsamung seines Atems »Zeit zu sparen« und sein Leben zu verlängern .

Wirkungen von Pranayama:

Körperliche Wirkungen

  • Gesunderhaltung des KörpersP1040112
  • Reinigung des Blutes
  • Erhöhung der Sauerstoffaufnahme
  • Stärkung von Lunge und Herz
  • Normalisierung des Blutdrucks
  • Harmonisierung und Stabilisierung des Nervensystems
  • Heilungsprozessen und Heilungstherapie wird unterstützt
  • Erhöhte der Widerstandsfähigkeit gegen Infektionen
  • hilft gegen Nervosität und lindert Kopfschmerzen.

Psychische Wirkungen

  • Beseitigung von Stress, Nervosität, Depressionen
  • Innere Ausgeglichenheit
  • Lösung von Energieblockaden
  • Beruhigung von Gedanken und Gefühlen

Geistige Wirkungen

  • Vertiefung der Meditation
  • Erweckung und Reinigung der Chakras (Energiezentren)
  • Erweiterung des Bewusstseins